Life Script® – kreative, potenzialorientierte Biografiearbeit

Ausbildung

Vom roten Faden der Ereignisse zum goldenen Faden unserer Existenz.

Life Script®

Ganzheitliche, potenzialorientierte Ausbildung in Life Script®-Biografiearbeit.
Für Menschen, die das Leben nicht nur beschreiben, sondern auch an ihm bewusst mitschreiben wollen.

Abschluss

Die Ausbildung endet mit einem Zertifikat, der Berechtigung für die Anwendung der erlernten Methoden in Gruppenarbeit und ansatzweise in der Einzelarbeit als Life Script® Coach.

Um was es geht

Der integrale Ansatz der Life Script-Biografiearbeit berücksichtigt alle Aspekte unseres Menschseins, sowohl unsere Einzigartigkeit als auch unsere Verbundenheit mit der Welt, mit dem großen Ganzen. Denn alles Leben ist Korrespondenz. Im Spannungsfeld von Schicksal und Freiheit entfalten wir uns, im Atemraum von Werden und Vergehen erleben wir unser Menschsein, in der Begegnung mit dem, was uns übersteigt, erfahren wir uns als Teil der Schöpfung.
Der Life Script-Ansatz ermöglicht damit ein tiefes und grundlegendes Verstehen von Leben und Lebensentwurf. Dies gilt sowohl für die Lebensrückschau als auch für die Neuausrichtung. Ziel ist es, sich als ganzer Mensch begreifen zu können, das biografische Schreiben als Ausdrucksmittel dieses Prozesses nutzen zu lernen, um diesen Ausdruck dann auch voll und ganz leben zu können, in all seiner Größe, Erhabenheit und Würde.

Für wen es ist

Die Ausbildung zum Life Script Coach richtet sich an Menschen, die sowohl ihr eigenes Leben in diesem Sinn umfassend ergründen und leben wollen, als auch an diejenigen, die zusätzlich mit diesem Ansatz biografisch arbeiten und andere Menschen in ihren Entwicklungsprozessen und dem Erfassen ihres Selbstverständnisses begleiten möchten. An Menschen, die Freude am sprachlichen Ausdruck haben und ein ganzheitliches Verständnis von Leben anstreben.
Biografisches Schreiben und Biografiearbeit ist ein intensiver, persönlicher, vertrauensvoller Prozess. Er setzt die Bereitschaft sich zu öffnen voraus, das Interesse am eigenen Wachsen und Werden, Freude am Schreiben, Entdeckungslust und Lust am Austausch mit anderen.
Ein therapeutischer Beruf ist keine Voraussetzung.

Was es umfasst

Im Zentrum der Ausbildung steht das biografische Schreiben. Dabei ist die Life Script®-Biografiearbeit eine Methode, die Geschichte unseres Lebens nicht nur lesen, begreifen und in Worte fassen zu können, sondern auch aktiv an ihr mitschreiben zu lernen.
Zur Ausbildung gehören sowohl die Selbsterfahrung als auch die Vermittlung von Grundlagen- und Hintergrundwissen, das Entwickeln von Übungen, die Feedbackformen, Rahmenbedingungen sowie Anwendungsmethoden und -möglichkeiten.

Das Besondere

Die Ausbildung findet in einer kleinen Gruppe von max. 14 Teilnehmer*innen statt! Dies ermöglicht, in relativ kurzer Zeit an einem nachhaltigen Erkenntnisprozess teilhaben zu können. Und zu einer möglichst schnellen Umsetzung und Anwendung zu kommen.

Stimmen

Nach diesem Jahr in Deinem Kurs bin ich beschenkt von Deiner Erfahrung, Deinem Wissen, Deiner liebevollen Art, uns unsere Biografie, unsere Lebensgeschichte in vorher nicht gekannter Tiefe und Klarheit, in einem neuen Licht zu zeigen. Ein Lob auch an Deine Kursführung, ich fühle mich aufgehoben und bereichert durch die Lesungen der anderen Lebensgeschichten, durch Gespräche und überhaupt den Austausch mit den anderen Kursteilnehmern.
Birgit Dressler, Dipl. Schreibpädagogin

Anfangs war die Seminarsituation für mich ungewohnt, doch sehr schnell spürte ich, wie gut das tut, das Schreiben und miteinander darüber Sprechen, und ich freute mich auf jeden Termin. Ein Termin, der keine Last war, sondern Freude. Für all die fruchtbaren Anregungen, das Ermutigen und das Öffnen von – thematischen, emotionalen, literarischen, spirituellen – Räumen bin ich dankbar. Es hat mich dazu befähigt, meine Stimme wiederzufinden, selbst neue Schreibräume zu öffnen, Geschichten freizulegen und neu zu erzählen, wie es mir vorher, ohne diese Fülle von Denkanstößen und Liane Dirks’ weise Art der Heranführung und Vertiefung, nicht möglich war.
Amelie Soyka, Autorin und Lektorin

Eine gute Begleitung und Unterstützung ist mir in diesem Jahreszyklus durch Dich zuteilgeworden. Dafür danke ich Dir von Herzen.
Barbara Linnenbrügger

Danke für diesen Ort und den geschützten Rahmen und wie auch durch Dich die Gruppe so gut zusammenwachsen konnte.
Julia Brüntrup, Lehrerin, Kursleiterin

Die Monate ab dem Beginn unserer Schreibausbildung waren für mich eine Zeit des Übergangs. Ich hatte mir für diese Monate das Erreichen von Klarheit und einer neuen beruflichen Perspektive gewünscht. Und so kam dann auch gegen Ende unserer gemeinsamen Zeit eine neue Aufgabe in mein Leben, ein neuer Ort, der so war, wie ich ihn gesucht hatte. An diesem Ort, in der Arbeit mit Menschen, mit Gruppen, kann ich viele Erfahrungen aus dem Life-Script-Jahr gut nutzen.
Katja Wahl, Kunsttherapeutin, Diplom Designerin

Ich möchte Dir herzlich danken, liebe Liane, dass ich durch diese Ausbildung zum Life Script Coach nochmal den Mut aufbringen konnte, meine zu den Akten gelegte Kindheit anzuschauen. Es war schmerzhaft und heilend zugleich. Jede Träne, die ich geweint habe, hat die Sicht geklärt und die sonnigen Seiten zu Tage gebracht. Die Sicht zu wechseln und auf das Vergangene von außen zu schauen und es aufzuschreiben, relativiert vieles.
Heike aus Köln

Du hast uns einen weiten Weg geführt. Jetzt sind wir am Ende unseres gemeinsamen Weges angekommen. Du entlässt uns und wir werden weiterwandern durch die Gefilde der Geschichten, der Wortsuche und unserer Alltäglichkeiten mit all dem Gelernten und Entdeckten, dass Du wie Perlen in uns angelegt hast: Ausdauer, heilige Schreibzeit, erster Gedanke – bester Gedanke. Ich danke Dir sehr für die Wegbegleitung.
Christine Anker, Buchhändlerin

Danke für: … aufmerksame authentisch Anregung, intensive Innigkeit, ruhige Rückschau, kostbare, klare Kommentare, sanfte Sicherheit, staunende Schreibschätze.
Ulla Funke, Ärztin

Manchmal hatte ich eine Gänsehaut, so sehr haben mich einige Erzählungen aus unserer Gruppe berührt. Durch die Achtsamkeit und die Wertschätzung, die diese Geschichten erhalten haben, wurden auch meine eigenen Themen berührt und geheilt – und es wurde einiges in Bewegung gebracht. Zu meinem Erstaunen habe ich festgestellt, dass viele humorvolle Geschichten in meiner Biografie vorhanden sind und nicht nur das Unangenehme, Qualvolle.
Ute Aumüller, Heilerziehungspflegerin

In Deinem Kurs und in der Gruppe hat es mir sehr gut gefallen und ich bedanke mich herzlich für Deine wertvolle und so wichtige Arbeit für Menschen, die schreibend und erzählend sich selbst und anderen nahekommen wollen.
Petra F., Theater- und Sozialpädagogin

Mich als professionell Schreibende hat die Ausbildung auf ein anderes Fahrgleis gestellt. Dieser wertschätzende Blick auf Texte und Leben! Schreiben als Werkzeug für Selbsterfahrung zu nutzen, schließt das literarische Schreiben dabei nicht aus. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung und freue mich, nun auch andere inspirieren zu dürfen.
Anja Hirsch, Autorin und Journalistin

Für das „Ja“ zu meinem Leben, für all die Umbrüche, Veränderungen, für meine Stimme, die manchmal gern leise ist, war Life Script® und die Zeit mit Liane Dirks und der wunderbaren Gruppe ein Geschenk. Ich fühle mich gestärkt, ermutigt und inspiriert. Ich habe wertvolle neue Kontakte geknüpft zu Frauen, die diese Welt ein Stück verändern möchten. Noch nie habe ich eine Dozentin getroffen, die so selbstlos ihr Wissen weitergibt. Ich habe das Gefühl, einen Werkzeugkasten in die Hand bekommen zu haben, mit dem ich das biografische Schreiben bei meinen Klienten anwenden kann.
Katrin Sauerzapfe, Diplom-Kauffrau, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Ich habe so viel gelernt über mich und die Menschen und die Hintergründe, es war eine tolle (Selbst)Erfahrung. Die Life Script® Coach-Ausbildung weist mir noch einmal eine neue Richtung für Ausdruck und Wirken.
Cornelia, Rechtspflegerin

Miteinander, an den Quellen entlang, unsere Lebensgestalten erspüren, ihre Linien herauszeichnen. Ihre Bewegungen sichtbar, ihre Farben erlebbar, ihre Stimmen hörbar dem Fluss des Lebens anvertrauen. Welch eine großartige und wunderbare Arbeit, liebe Liane. Danke.
Elfie Strauß, Pädagogin, Feldenkrais-Practitioner

Die Ausbildung zum Life Script Coach war viel mehr für mich, als ich erhoffte. Über das Schreiben konnte ich so viel verarbeiten und zudem meine Stärken wieder neu aktivieren. Die liebevolle Zugewandtheit von Liane Dirks bestärkte mich sehr, sodass ich mir von der ersten Stunde an zutraute, diese Art der Biografiearbeit zu den Menschen zu bringen und damit ein wenig die Welt zum Guten zu verändern.
Ich danke Dir, liebe Liane, von ganzem Herzen und ich danke den zwölf wunderbaren Frauen für den gemeinsamen Weg in unserer Life-Script-Gruppe.
Angela Jütten, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Ein wunderbares Jahr geht mit sehr bewegenden und beeindruckenden Abschlussarbeiten der Life Script®-Ausbildung zu Ende. Ein sehr großer Gewinn persönlich und im Lernprozess mit der Gruppe, die ganz eigene Schreibstimme zu finden und weiterzuentwickeln. Ganz herzlichen Dank, Liane, für die tolle, fachkundige und persönliche Begleitung.
Gisela Göllner-Kesting, Bildungsreferentin und Supervisorin

Es war ein wunderbares Jahr, Danke schön! Ich hatte Lust auf Geschichten, Lebensgeschichten, und diese zu teilen. Das haben wir auf eine tiefe Art getan. Ich wollte meine Anwalts- und Unfallgeschichte zu Ende bringen, äußerlich und innerlich, das habe ich im Prinzip geschafft, und unser Austausch hat mir dabei sehr geholfen. Das Klima und der Raum waren extrem hilfreich und positiv, das hat die Tiefe ermöglicht und gehalten. Es durfte alles sein und alles geschrieben und geteilt werden – Danke.
Stephan Rustemeyer, Dipl. Heilpädagoge, Heilpraktiker, Ostheopath

Das Ausbildungsseminar: Life Script® – kreative, potenzialorientierte Biografiearbeit von Liane Dirks war für mich in vieler Hinsicht überaus kostbar: Es ermutigte mich, das Buch meines Lebens noch einmal zu lesen, manches offene Kapitel abzuschließen und neue Seiten schreibend zu entdecken.
Der achtsame Austausch in der Gruppe hat mich in diesem Prozess sehr unterstützt. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer kam mit ihrem/seinem einzigartigen unverwechselbaren Ton zu Wort, und staunend entdeckte ich beim Zuhören in diesem vielstimmigen „Konzert“ immer wieder, wie tief wir alle auf unserer Lebensreise miteinander verbunden sind.
Die Ausbildung ist gut strukturiert und methodisch durchdacht. Sie zeigt und reflektiert zugleich, wie biografisches potenzialorientiertes Schreiben gelingt. Die authentische Präsenz und außerordentliche Empathie-Fähigkeit von Liane Dirks ermutigen zum Schreiben und zum Leben.
Dr. Mechthild Oberle-Ermler, Diplom-Psychologin und promovierte Germanistin

Die Life Script®-Biografiearbeit hat mich darin bestärkt, meine eigene Stimme zu finden und darauf zu vertrauen, dass das, was die Hand auf das Papier schreibt, wichtig ist. Sei es, um Splitter zusammenzusetzen oder neu zu sortieren, sei es, um mich über einen schönen Satz zu freuen, sei es, um etwas Hässliches betrachten zu können. Und dies nicht allein, sondern in einer Gruppe zu erfahren, war wunderbar und kraftvoll. Eine der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe.
Anika E., Sachbearbeiterin

Fasziniert hat mich die Präsenz von Liane Dirks. Ebenso ihre Gabe, persönliche Lebensthemen aus Texten herauszuhören oder zu lesen.
Dann die Intensität, in jeder Hinsicht: für mich selbst, die Gruppe, das Gruppengeschehen, das Schreiben, das Zuhören, das Rückmelden, das Wirken und Nachwirken.
Eine wunderbare Erfahrung!
Gabriele Theis, Sozialpädagogin

Es war ein impulsreiches und wertvolles Jahr, in dem wir als Gruppe durch eine umwälzende Zeit gegangen sind. Im Lockdown haben wir uns über Zoom kennengelernt, uns an die stärkenden Momente unserer Kindheit erinnert. Bis wir uns im Sommer endlich in voller Größe sehen konnten und im Herbst der gemeinsame Blick in die Zukunft folgte. Wir uns darauf ausgerichtet haben, was das Leben von uns will. Und wir von ihm. Ich bin zuversichtlich, dass diese Erfahrungen helfen werden, wenn jetzt das Martinshorn wieder häufiger zu hören ist. Die Ausbildung war eine wertvolle Erfahrung, hat viele Erinnerungen geweckt und mich darin bestärkt, meiner Spur weiter zu folgen.
Christiane A. M. Wirtz, Autorin

Liane schafft in ihrem Weiterbildungskurs einen wunderbaren, achtsamen, inspirierenden und ermutigenden Schreib-Raum, in dem Erlebtes und Erfahrungen zu Poesie und Fantasie werden und auf diese Weise neu ausgerichtet werden kann. Im Laufe dieses Jahres habe ich sehr viel Material entwickelt, Spuren zu neuen Texten entdeckt ( – für mich als professionell Schreibende sehr kostbar – ) und eine Methode erlernt, die meine Schreibwerkstätten bereichert.
Andrea Karimé, Schriftstellerin, Geschichtenerzählerin, Poesiepädagogin

Die Ausbildung zum Life Script Coach war für mich von dem erstaunlichen Spagat gekennzeichnet, für den Liane Dirks’ Arbeit eben steht: Ich blicke zum einen auf eine zutiefst ästhetische Textreise zurück, offenherzig und bilderreich mit so wortstarken Menschen, die von Sitzung zu Sitzung gegenseitig immer tiefer in ihre Geschichten eintauchten und voller Lust schrieben, lasen und lauschten. Die sich ehrliche und wertschätzende Rückmeldungen an ihre Texte gaben und zum Weiterdenken, Weiterschreiben animierten. Auch mein eigener Ausdruck, er durfte dabei wachsen, sich ausschleifen, nachhallen, immer wieder eine Form finden. Auf der anderen Seite war das Jahr ein höchst intensives Eintauchen in „Selbstermächtigungs“-Arbeit: Wir sind systematisch durch die Phasen und Themen der Biografie(-Arbeit) gereist, haben dabei Grenzen ausgelotet und auch in schlechter beleuchtete Ecken geschaut. Wir wurden dabei immer wieder von Liane in eine bewusste Ausrichtung im Spannungsfeld Individualität und Verbundenheit eingeladen und kamen so uns und unseren je eigenen Fragen auf die Spur. Dass uns Liane zudem ihre Konzeption, ihre Methodik und Didaktik so praxisnah, handfest und voller Humor Sitzung um Sitzung nahe brachte, uns an ihrem vernetzten Wissen teilhaben ließ, rundete das Ganze in einem Maße ab, dass alle investierten Anstrengungen (denn anspruchsvolle Arbeit, das ist der LSC definitiv) sich vollends gelohnt haben.
Thomas Löhr, Förderschullehrer und Systemischer Supervisor

Ein Jahr lang in einer festen Gruppe an biografischen Themen arbeiten – das hatte ich mir gewünscht. Und bekommen habe ich ein Schreibjahr: intensiv, berührend, lehrreich, ermutigend und inspirierend – ein großes Geschenk!
Bettina Hesse, Autorin, Lektorin und Dozentin

Für ein freudvolles Älterwerden Ballast abwerfen – das war der Wunsch, mit dem ich das Schreibjahr mit Liane begann. Und der erfüllte sich mit überraschenden, schmerzhaften, stärkenden Erkenntnissen und immer mit großem Spaß am Schreiben.
Liane vermittelte ihre Methode des biografischen Schreibens so empathisch und konsequent, dass ich tief in mein Leben abtauchen und leicht wieder auftauchen konnte. Danke!
Barbara Werkmeister-Link, Fremdsprachendozentin, Yogalehrerin, Sehtrainerin

Liebe Liane, das Jahr mit Dir und unseren Life Scripties hat mir Räume geöffnet und einen Weg gebahnt, den ich nun schreibend erforsche – unerwartet und zum Freuen. Für dieses besondere Seminar und Deine souveräne und furchtlose Begleitung auch auf schwierigen Wegstrecken danke ich Dir von Herzen.
Prof. Susanne Rabenschlag, Musikerin

Was ich von der Ausbildung mitgenommen habe?
1. Ich habe gelernt zu verstehen, dass die Art der Gestaltung eines Textes viel mehr erzählt, als der Schreibende selbst von sich und seinem Gegenstand wissen kann.
2. Ich habe gelernt, meinem Schreiben zu vertrauen. Und es wie ein Instrument zur Welterkundung zu benutzen.
Barbara Zoschke, Jugendbuchautorin und Literaturpädagogin

Was für eine reiche Erfahrung war doch diese Life-Script-Coach-Ausbildung! In einer Gruppe von 14 habe ich mich hin -und herbewegt zwischen Erinnern und Aufarbeiten von Ereignissen meiner Lebensgeschichte und Entfalten meiner kreativen Potenziale, die bis dahin brachgelegen hatten! Dazu das Zuhören bei den Entfaltungen der anderen und das mich Raustrauen mit den eigenen Werkstücken beim Schreiben – das konnte es mit den Gruppentherapien – psychoanalytisch wie körpertherapeutisch – locker aufnehmen! Ein großes DANKESCHÖN an Liane Dirks und die Gruppe!
Konrad Oelmann, Facharzt für Psychosomatische Medizin-Psychoanalyse und Internationaler Trainer für Bioenergetische Analyse, Einzel- und Gruppentherapie

(Auch) Das nenne ich Glück:
Neugierig in die Tiefe gehen;
Verborgenes wie Schätze heben;
sie schreibend ans Licht bringen;
den ganz eigenen Ausdruck finden;
erfahren, wie alles mit allem zusammenhängt,
und gleichzeitig etwas Neues entsteht!
Sylvia Mandt, Sonderpädagogin i.R.

Es war wunderbar, von Liane Dirks in einen weiten literarischen und menschlichen Horizont eingeladen und mitgenommen zu werden. Ich bewege mich nun sicherer durch diese Landschaften der biografischen Literatur und des eigenen Schreibens. Liane hat einzigartige Schreibaufgaben entwickelt, die unweigerlich in die eigene Tiefe führen, aber durch die Gestaltung des Schreibens in der Gruppe einen dort nicht alleine lassen. Mir wurde so das eigene Leben zu einem transparenten Gebilde, einer durchscheinenden Figur, die sich umgedreht hat und nun mich anschaut, ein hochinteressanter und vorher für mich nicht absehbarer Prozess. So kann das hervortreten, was das eigene Leben so einzigartig macht. Ich glaube, das kann heilend sein.
Christiane Eichhorn, Lehrerin, Gestaltpädagogin, Supervisorin

Die Weiterbildung zum LifeScriptCoach bei Liane Dirks bedeutete für mich mehr, als Fakten und Erinnerungen der eigenen Lebenslinie zu Papier zu bringen!
Zu Beginn bin ich einer Sehnsucht gefolgt, meine Geschichte zu schreiben. In der schreibenden Betrachtung meiner Vergangenheit ist plötzlich ein wohltuender Blick frei geworden für die Zukunft und für das, was noch gelebt werden will. Für ihre einfühlsame und zugleich herausfordernde Anleitung in diesem Prozess bin ich Liane unendlich dankbar. Sie ist eine wahre Meisterin der potentialorientierten Biografiearbeit!
Andrea, Coach

Die Life Script ®-Ausbildung habe ich für mich gemacht. Das Schreiben meiner Familiengeschichte, die wohlbekannten Erinnerungen, mehr erwartete ich nicht.
Das Schreiben meiner Familiengeschichte hat mir einen veränderten Blick auf meine Erinnerungen erlaubt. Es hat sich alles gut gefügt, das kann ich heute sagen. Ich konnte mich mit mir versöhnen und bin heute stolz auf meine Familie, auf das, was sie geleistet hat.
Für die Unterstützung und Begleitung bin ich Liane unendlich dankbar. Die von ihr entwickelte kreative und potenzialorientierte Biografiearbeit hat mir beim Schreiben geholfen und meine Haltung zu meinem Leben verändert, eine Therapie.
Christa S., Rentnerin

Das Besondere dieser Ausbildung besteht in dem „Klima“, das zum Schreiben geschaffen wird. Ein Klima, in dem man zum einen das Wichtige findet, sich hervortraut, angenommen wird und bleibt und sich entwickeln darf. Das ist wundervoll.
Zum anderen lernt man, die eigenen spontanen Empfindungen, also Antipathien und Sympathien, zu lassen und in eine tatsächliche, weil gespürte Offenheit zu kommen – ohne Ressentiment und ohne rosarote Brille, indem man das Andere „wahr-nimmt“ ohne Vor-Eingenommenheit. Das ist ebenso unvergesslich.
Zudem wird gezeigt, wie dieses Klima hergestellt werden kann. Dieses Wissen kann man auch mitnehmen und dann in der eigenen Arbeit anwenden.
Ich konnte ein Stück weit ich selbst sein. Dafür danke ich Liane und den 13 weiteren Ausbildungsteilnehmern.
Alexandra J.

Ein unvergessliches Jahr mit einer Gruppe, die vielseitiger nicht hätte sein können, voller Spannung, Überraschungen und Anfänge für mich, ohne bestimmtes Ziel. Wir lachten, weinten und erforschten schreibend unser Innerstes und brachten es bestenfalls zu Papier. Dies alles geschah unter Anleitung der allzeit souveränen, humorvollen Liane Dirks, die unsere Potenziale gut im Blick hatte. Ein wundervolles, kreatives Jahr in der Rückschau, voller Hoffnung, bald ein eigenes Schreibprojekt auf den Weg zu bringen.
Eirian S., Teamassistentin

Zu den Inhalten der Ausbildung

Die hier aufgelisteten Grundlagen, Themen und Methoden verstehen sich ganzheitlich, sie werden zum Teil theoretisch vermittelt, vor allem aber prozesshaft am Beispiel der selbst geschriebenen Texte und im Austausch untereinander.

Themen der Ausbildung sind u.a.
Kindheit, frühe Prägungen – Anlagen zur Resilienz – Lebensentwürfe, Lebensträume – Förderer und Gegenkräfte – Krisen und Wendepunkte – Das nichtgelebte Leben – Tabuthemen – Der rote Faden – Die »großen« Themen: Glaube, Liebe, Tod – Lebenszyklen und Spiegelungen – Gestaltung des Kommenden – Versöhnung, Gnade, Weitergabe – kreative Formgebung des Erkannten

Methoden und Formen
Das Setting, den Schreibraum schaffen – Die Gruppenregeln – Bedeutung der Ausrichtung – Zugang zum Schreibprozess – Rückmeldung richtig geben – Die Textgestalt beachten lernen – Arbeit mit Intuition und Imagination – Schreibaufgaben entwickeln – Anwendungsmöglichkeiten erarbeiten.
Die Ausbildung endet mit einer Abschlussarbeit und, je nach Wunsch, der künstlerischen Bild- oder Formgebung eines ausgesuchten Themas.

Berechtigung

Die Teilnehmer*innen sind mit dieser Ausbildung berechtigt, die Life Script®-Biografiearbeit in der Gruppenarbeit anzuwenden und ggf. in ihre Einzelarbeit mit einzubeziehen.

Anwendbarkeit

Die Ausbildung in Life Script®-Biografiearbeit bietet viele Möglichkeiten der Anwendbarkeit.
Sie ist das »Tool«, um Gruppen im biografischen Schreiben anzuleiten, egal, für welche Altersstufe. Ob für die Lebensrückschau, für die Neuorientierung, zur Bewältigung von Krisensituationen, zur Klärung nicht gelöster Lebens- und Familienthemen oder zum Einsatz in kreativen Schreibgruppen.
Ebenso lassen sich Erkenntnisse und Methoden ansatzweise in der Einzelarbeit anwenden.

Teilnahmevoraussetzung

Für Interessent*innen, die die Arbeit von Liane Dirks noch nicht kennen, empfiehlt sich der Kennenlern-Workshop oder alternativ der Besuch eines anderen Seminars mit Liane Dirks.

Kennenlern-Workshop: Sechster Ausbildungsjahrgang
Ein Tag, der Einblick gibt, in das, was die Life Script® Biografiearbeit leisten kann. Die Anliegen der Teilnehmenden stehen im Vordergrund! Wir schreiben, tauschen uns aus, erhalten einen Eindruck von den Methoden und der Themenvielfalt. Bereits nach diesem Tag kann man vieles für sich selbst weiterhin anwenden und umsetzen.

Termin: 11. Mai 2024, 10 bis 17 Uhr

Ort: Schreibraum Köln, Literaturszene Köln, Steinstraße 12, 50676 Köln
Wir freuen uns, dort, wo Autor*innen an ihren Projekten arbeiten, in die Biografiearbeit eintauchen zu dürfen.

Beitrag: 120,- Euro*

Teilnehmendenzahl: 9

*Erfolgt nach diesem Kennenlern-Workshop die Anmeldung zur Ausbildung werden 80,- Euro auf den Ausbildungsbeitrag angerechnet.

Termine Sechster Ausbildungsjahrgang

Beginn: 21. September 2024
Die einjährige Ausbildung umfasst 5 Wochenenden vor Ort (Alanus Hochschule), 3 Zoom-Tage und einen 4-tägigen Abschluss vor Ort (Schloss Blumenthal).
Das Verfassen einer Abschlussarbeit und 2 Einzeltermine mit Liane Dirks sind fester Bestandteil, ebenso regelmäßige Schreibaufgaben zwischen den Terminen.

Wochenend-Termine:
1. Wochenende: 21. bis 22. September 2024 (Alanus Hochschule)
2. Wochenende: 23. bis 24. November 2024 (Alanus Hochschule)
3. Wochenende: 8. bis 9. Februar 2025 (Alanus Hochschule)
4. Wochenende: 10. bis 11. Mai 2025 (Alanus Hochschule)
5. Wochenende: 30. bis 31. August 2025 (Alanus Hochschule)

Online-Termine:
14. Dezember 2024
29. März 2025
5. Juli 2025

Abschluss-Termin:
18. bis 21. Oktober 2025 (4 Tage, Schloss Blumenthal)

Seminarzeiten:
Die Wochenendtermine: Beginn Samstag 10 Uhr, Ende Sonntag 15 Uhr
Online-Tage: Beginn 10 Uhr, Ende 17 Uhr
Abschlusstage: Beginn Samstag, 18. Oktober 2025, 10 Uhr, Ende Dienstag, 21. Oktober 2025, 14 Uhr

Orte

Die Wochenenden finden in der inspirierenden Umgebung der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft statt, Werkhaus Alanus Campus Johannishof, Alfter bei Bonn. Die herrliche Natur, der weite Blick über das Rheintal, die verschiedenen künstlerischen Werkstätten laden ein, Abstand vom Alltag zu gewinnen und den Raum für Neues zu öffnen.
www.werkhaus.alanus.edu
Hier besteht bei Bedarf die Möglichkeit der Übernachtung vor Ort. Gästehaus: Tel. +49 (0)2222 9321-1715

Das Abschlusswochenende findet in Schloss Blumenthal, Aichach bei Augsburg statt:
www.schloss-blumenthal.de
Über die besondere Lebensgemeinschaft gibt es bereits zahlreiche Filme und Empfehlungen. Hier werden neue, gemeinschaftliche Lebensformen erprobt und Kunst und Kultur als fester und bedeutender Bestandteil des Menschseins verstanden.
Übernachtung vor Ort im von Künstler*innen gestalteten Schlosshotel möglich, Hotel: Tel. +49 (0)8251/8904-300, ebenso im Umland.

Organisatorisches und weitere Informationen

Life Script®-Leitung
Gesamte Weiterbildung:
Liane Dirks

Co-Leitung:
– zusätzlich an den Zoom-Tagen: Katrin Sauerzapfe www.katrin-sauerzapfe.de
– zusätzlich am 10./11. Mai 2025: Vortrag und Einführung in das Thema der biografischen Spiegelungen und Lebenszyklen: Katharina Klatt-Hofinga www.biografiearbeit-ottersberg.de
– zusätzlich am Abschluss: 20./21. Oktober 2025: Erstellen eines eigenen künstlerischen Objektes: Doris Reich www.doris-reich.com

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

Veranstalter und Organisation:
Freie Kunstakademie Gerlingen www.fka-gerlingen.de

Kosten

Ausbildungsbeitrag: 3.200,- Euro*
Der Betrag kann in einer Rate oder zwei Raten entrichtet werden. (Weitere Ratenzahlungsformen sind auf Anfrage hin möglich)
*Der Ausbildungsbeitrag ist grundsätzlich Mehrwertsteuer frei, da die Freie Kunstakademie Gerlingen von der Umsatzsteuer gem. ß 4 Nr. 21 a) bb) UStG durch das Regierungspräsidium Stuttgart befreit ist. Nicht enthalten sind Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie die Kosten für diverse Extras, zum Beispiel Künstlermaterialien wie Pinsel, Farben etc.

Information & Anmeldung

Weitere Informationen, oder die Anmeldeunterlagen können telefonisch oder per E-Mail angefordert werden:
Tel. 0049 (0)7156 407 21 92)
E-Mail: info@fka-gerlingen.de

Sie erhalten die Informationen mit allen relevanten Informationen per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse.

Bitte haben Sie für Folgendes Verständnis: Die Teilnehmer*innenzahl ist bei dieser Weiterbildung begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.